.

Nr.6    Welsh Black Hof

zurück zum Plan

Welsh-Black-Hof Diahren

Hallo??! Welsh Black Mutter mit Kalb

 

Welsh Black Robustrinder sind bekannt für ihre Genügsamkeit, Langlebigkeit und ihre herausragenden Eigenschaften als Mutterkühe. Hier in Diahren können sie sich in aller Ruhe ihren Kälbern widmen, denn sie werden nicht getrennt, sondern laufen als intakte Herde ganzjährig an der frischen Luft. Mittlerweile gehören auch einige Charolais-Kreuzungsrinder zu der kleinen Herde.  Von April bis November grasen sie auf den umliegenden Grünlandflächen, die nach Bio-Richtlinien bewirtschaftet werden. In den Wintermonaten werden  sie ausschließlich  mit selbst geworbenem Heu und Silage gefüttert. Kraftfutter bekommen sie nicht , dadurch wachsen sie langsamer, was sich bei der guten Fleischqualität bemerkbar macht. Erst im Alter von 2-3 Jahren werden die Mastochsen auf der Weide geschlachtet um jeglichen Transport zu vermeiden. Die Zerlegung, Reifung und Verpackung des Fleisches finden  in der bio-zertifizierten Schlachterei Schulz in Clenze statt.

Kontakt und Bestellungen unter

okranik@web.de

Welsh-Black-Hof Diahren
DE-ÖKO-006
Oliver Kranik - Diahren 14
29496 Waddeweitz
05849-971122

Grafik